Zu schnell

Stichworte/Ausschnitte zum Thema „Integration“

"Gemeinsam mit den Migrantenorganisationen sowie Ländern und Kommunen hat die Bundesregierung am 12. Juli einen Nationalen Integrationsplan beschlossen. Zu den bereits am Vortag vom Bundeskabinett beschlossenen 150 Einzelmaßnahmen kommen rund 250 Selbstverpflichtungen der Länder und Kommunen sowie der nichtstaatlichen Akteure." (Bundesregierung 2007)

***

"Das Referat Integration wurde im Herbst 2009 gegründet und ist in der Stadtverwaltung Celle als Querschnittsreferat zuständig für Fragen rund um das Thema Integration. Es versteht sich als Anlaufstelle für Fachkräfte der Stadtverwaltung, für Einrichtungen, Institutionen und Bürgerinnen und Bürger, die Fragen zur Integration und interkulturelle Öffnung haben und hält regelmäßige Kontakte zu Akteuren in der Celler Integrationsarbeit." (Stadt Celle 2010)

***

"Die Integrationspolitik ist nach Ansicht von Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) eine der größten Herausforderungen für die deutsche Gesellschaft. „Zu lange haben wir darauf verzichtet, die Zuwanderer in Deutschland ernsthaft willkommen zu heißen und in unsere Kultur zu integrieren, sodass sich in den Großstädten schon teilweise Parallelgesellschaften gebildet haben“, sagte er am Montag auf einem Kongress der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung." (Hannoversche Allgemeine Zeitung 27.11.2011)

***

"Die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund ist für den gesellschaftlichen Frieden unverzichtbar. Mit dem "Handlungsprogramm Integration" hat die CDU-geführte Landesregierung wichtige Weichen gestellt und zeigt die entscheidenden integrationspolitischen Handlungsfelder auf - von der frühen Sprachförderung im Kindergarten und den vielfältigen Förderangeboten in der Schule über die Unterstützung der Elternarbeit bis hin zur Finanzierung von Beratungsstellen." (CDU Niedersachsen 2012)

***

"Die Integrationspolitik ist für Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) so wichtig, dass mehrere Personen gleichzeitig dafür zuständig sein sollen. Am gestrigen Dienstag wurde die Landtagsabgeordnete Doris Schröder-Köpf (SPD) in der Kabinettssitzung zur neuen „Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe“ berufen." (Hannoversche Allgemeine Zeitung 16.04.2013)

***

"Deutschland will ein Integrationsland sein". Das betonte Bundeskanzlerin Angela Merkel am 28.05.2013 beim 6. Integrationsgipfel im Bundeskanzleramt. Die Integrationspolitik fuße daher auf dem Dialogprinzip. Denn: "Nur im Gespräch miteinander können wir stärker werden." (Bundesregierung 28.05.2013)

***

"Seit April 2008 gibt es beim Landkreis Celle eine Stelle für Integrations- und Migrationsangelegenheiten. Damit ergreift der Landkreis Celle seine Chance, die Zuwanderungs- und Integrationspolitik aktiv mitzugestalten. 2010 wurde vom Kreistag ein Konzept verabschiedet, das grundlegende Informationen zum Thema zusammenfasst und die Integrationsaktivitäten der Kommunen im Landkreis Celle vorstellt." (Landkreis Celle, 2014)

***

„Engagierte Ehren- und Hauptamtliche werden sich künftig landesweit dafür einsetzen, dass zugewanderten Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen, beruflichen und kulturellen Leben ermöglicht wird", erklärte Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) heute bei der Auftaktveranstaltung der Koordinierungsstellen Migration und Teilhabe im Alten Rathaus in Hannover. (Nds. Sozialministerium 23.06.2014)

***

„Das geht mir hier alles etwas zu schnell.“ (Thomas Adasch, 01.04.2014 während der Ratssitzung  zum Tagesordnungspunkt „Integration von ausländischen Mitbürgern“.)