Anträge im Rat der Gemeinde Hambühren 2006-2011

An dieser Stelle informieren wir Sie über eine Auswahl abgeschlossener Anträge der SPD-Fraktion im Rat der Gemeinde Hambühren und seiner Ausschüsse. Zu allen Anträgen können Sie uns Ihre Meinung mitteilen. Gerne nehmen wir auch Ihre Anregungen für künftige Anträge entgegen. Schreiben Sie uns z.B. über unser Kontaktformular.

Antrag: Die Verwaltung wird beauftragt

- für den Kindergarten Adlerweg eine Bestandserhebung und -bewertung der vorhandenen Gebäude aufzustellen,

- notwendige Sanierungs-, Umbau- oder Erweiterungsmaßnahmen aufzuzeigen und deren Kosten zu ermitteln,

- Alternativen (z.B. Neubau) und deren Kosten vorzustellen,

- die notwenidigen Haushaltsmittel (Planungskosten) für eine Bestandserhebung und -bewertung im Haushaltsplan 2011 auszuweisen.

 

Daraufhin wurde entschieden, eine Prioritätenliste unter Berücksichtigung eines Anbaus für eine mögliche Krippengruppe zu erarbeiten.

Die SPD-Ratsfraktion hat den schriftlichen Antrag gestellt, dass die Gemeinde Hambühren die Gründung einer Kooperativen Gesamtschulen beim zuständigen Träger (Landkreis Celle) beantragen soll.

Der Gemeinderat hat daraufhin den Landkreis Celle nach einstimmigem Beschluss gebeten, den Schulstandort Versonstraße auch durch die Einrichtung einer Kooperativen Gesamtschule langfristig zu sichern und zu stärken.

Antrag: Die Verwaltung wird beauftragt festzustellen, welche Varianten zur Schaffung von Räumlichkeiten zur Mittagskosteinnahme, an beiden Grundschulen, kostengünstig umgesetzt werden können.

1.) Für die Schaffung Krippenplätzen in Hambühren II werden 50.000,00 € in den Produkthaushalt 2010 eingestellt.

2.) Hiervon sollen 40.000,00 € für die notwenidigen Investitionen zur Schaffung der räumlichen Voraussetzungen und 10.000,00 € für benötigtes Mobiliar veranschlagt werden.

3.) Die Verwaltung wird beauftragt, bis Ende Januar, mit den Kita-Leitungen, unter Beteiligung der Bauabteilung, ein tragfähiges Konzept zu erarbeiten, das eine kurzfristige Beschaffung von Krippenplätzen im Ortsteil Hambühren II ermöglicht. [...]

Mit Antrag der SPD-Fraktion war die Verwaltung gebeten worden festzustellen, welche Dachflächen gemeindeeigener Gebäude für eine Installation von Photovoltaikanlagen geeignet sind sowie Kosten aufzustellen, Finanzierungsmöglichkeiten aufzuzeigen und Betreibermodelle zu prüfen.

Mit Antrag der SPD-Fraktion wurde die Verwaltung beauftragt

· festzustellen, welche Fußwegbeleuchtung zur Insel Bomboy von der Schleusenstraße bis zur Schleuse geeignet ist (Solar, Strom)

· eine Kostenkalkulation für die Erstellung der Fußwegbeleuchtung durch die Gemeinde aufzustellen,

· Finanzierungsmöglichkeiten aufzuzeigen unter Berücksichtigung von Zuschüssen und Förderprogrammen.

Antrag: Durch die vielfältigen und sich veränderten Angebote in der Kinderbetreuung ergibt sich ein vermehrter Vernetzungs- und Beratungsbedarf für Familien. Das Familienbüro ist eine zentrale Stelle für Rat suchende Familien.

Am 18.06.2009 hat der Rat der Gemeinde Hambühren einstimmig für die Einrichtung eines Familienbüros gestimmt.

Antrag: Ab dem KiTa-Jahr 2008/2009 soll die Betreuung kostenlos erfolgen. Als "kinder- und familienfreundliche Gemeinde" muss es unser Ziel sein, allen kindern einen kostenlosen Aufenthalt in einer Kita zu ermöglichen. Kinder sind unser gesellschaftliches Vermögen, sie brauchen die bestmöglichen Bedingungen beim Aufwachsen.

Antrag: Dringend notwendige Anschaffungen, wie der Kauf eines neuen Mannschaftstransportwagens für die freiwillige Feuerwehr Hambühren, und Sanierungsmassnahmen, wie die Installation einer neuen Heizung in unserem Rathaus, werden nicht weiter auf die lange Bank geschoben.

Antrag: Abschaffung der Leihgebühren unserer Bücherei für alle Kinder und Jugendliche in der Ausbildung. Nach unserer Auffassung hat eine Bibliothek einen Bildungsauftrag. Der Zugang zu Büchern und modernen Medien darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig gemacht werden.

Vom Rat beschlossen am 15.03.2007.

Antrag: Einrichtung einer Betreuungsgruppe für Kinder unter drei Jahren in einem unserer Kindergärten. Wir wollen Alleinerziehende und beruflich engagierte Frauen unterstützen und eine erstklassige Betreuung ihrer Kleinkinder gewährleisten.

Wir werden damit nicht bis 2010 warten.

Antrag: Die Kindergartengebühren für Geschwisterkinder in Hambühren werden abgeschafft. Familien, die zeitgleich zwei, drei oder mehr Kinder in unseren Kindergärten betreuen lassen, zahlen nur die Gebühren für das erste Kind. Kinderreichtum ist in unseren Augen ein Segen und sollte durch Vergünstigungen im Kindergartenangebot unterstützt werden.

Antrag: Die Öffnungszeiten des Strandbads in Ovelgönne werden den Witterungsbedingungen angepasst. Es darf nicht sein, dass bei herrlichem Wetter das Bad geschlossen bleibt und unsere Bürger auf Nachbargemeinden ausweichen müssen.