Zum Inhalt springen

7. Juni 2021: Schluss mit dem Geschepper, Altglas ab unter die Erde!

Niemand will Altglascontainer vor seinem Haus stehen haben, aber alle brauchen
sie.
Neben Lärmschutz und mehr Sauberkeit bieten die unterirdischen Container viele Vorteile. Zum Beispiel sind breiten Einwurfstutzen barrierefrei zu erreichen.

Die CDU/SPD Gruppe stellt folgende Anträge und bittet Sie diese in den zuständigen Gremien zur Beratung und zur Beschlussfassung vorzulegen.

Betrifft: Unterflur-Wertstoffsammelstellen für Altglas

1.) Die Verwaltung wird beauftragt, im Zusammenwirken mit dem Vorhabenträger für das Fachmarktzentrum am Hehlenbruchweg, Möglichkeiten für den Einbau einer Unterflur-Wertstoffsammelstelle für Altglas im Bereich des neuen Fachmarkzentrums zu überprüfen.

2.) Für eine mögliche Kostenbeteiligung, des Vorhabenträgers, sowie der Unternehmen ALDI und „trinkgut“ (als Verursacher für Altglas), an den Kosten für den Einbau einer Unterflur-Wertstoffsammelstelle für Altglas sollen von der Verwaltung Gespräche geführt werden.

3.) Sollte mit dem Vorhabenträger keine Einigung für die Einrichtung einer Sammelstelle erzielt werden können, soll die Verwaltung geeigneten Standorte für eine Unterflur-Wertstoffsammelstelle vorschlagen.

4.) Im Rahmen der EDEKA-Erweiterung soll über den Einbau einer Unterflur-Wertstoffsammelstelle auf dem dortigen Gelände Gespräche geführt werden.

5.) Auch mit dem Altglasentsorger sind Gespräche über eine mögliche Kostenbeteiligung zu führen.

6.) Die Herstellungskosten sind von der Verwaltung zu ermitteln und ein Finanzierungsvorschlag ist zu unterbreiten.

Begründung:
Niemand will Altglascontainer vor seinem Haus stehen haben, aber alle brauchen sie. Seit Jahren gibt es Ärger, vor allem wenn nachts und am Sonn-/Feiertagen Altglas eingeworfen und der Bereich zur Abfallentsorgung missbraucht und somit verschmutzt wird. Neben Lärmschutz und mehr Sauberkeit haben die unterirdischen
Container einen weiteren Vorteil: Die breiten Einwurfstutzen sind barrierefrei zu erreichen. Das ist ein guter Service für unsere BürgerInnen, die mit Rollator oder Rollstuhl ihr Altglas entsorgen möchten. Durch den Einbau von Unterflur-Wertstoffsammelstellen wir die Lärmemission so stark reduziert, dass diese Einrichtungen auch wohnortnah installiert werden können. Hierdurch können
mögliche Verschmutzer abgehalten werden ihren Unrat dort abzulagern. Natürlich sollte die Einwurfzeit begrenzt werden.

CDU SPD Gruppe Antrag Unterflur Wertstoffsammelstellen fuer Altglas 20210607

Vorherige Meldung: Antrag zur nachhaltigen Schulwegeplanung

Nächste Meldung: Klarheit für Radfahrende schaffen, Schutzstreifen um Richtungspfeile ergänzen.

Alle Meldungen